Weihnachtsbeleuchtung Außen mit Homekit oder Alexa

Weihnachtsbeleuchtung bietet eine gute Möglichkeit der Automatisierung. Die häufigste Steuerungsmöglichkeit ist sicherlich die Beleuchtung nur zu bestimmten Zeiten einzuschalten. In der Vergangenheit habe wir das zu Hause mit Zwischensteckern mit integrierter Zeitschaltuhr realisiert. Das war zu einem rein optisch sehr globig. Zum anderen fand ich die meisten Zeitschaltuhren immer umständlich einzustellen. Darüber Hinaus waren keine smarten Funktionen möglich, wie das steuern per App oder Sprache. Auch das zusätzliche schalten anderer Geräte lies sich nicht realisieren.

Auf Wunsch der „Regierung“ habe ich das Projekt Weihnachtsbeleuchtung in Angriff genommen. Zwei vorhandene Aufputz Außensteckdosen habe ich mit Unterputz Schaltaktoren ausgestattet. Hier kann ich den Homematic UP-Schaltaktor-1-fach (HM-LC-Sw1-FM) oder einen Shelly 1 empfehlen. Der Vorteil der Shellys ist, dass keine Zentrale (CCU) benötigt wird.

Installation der Schaltaktoren

Die größte Herausforderung mit dem höchsten Zeitaufwand war die vorhandenen Aufputz Steckdosen smart zu machen. Da die Steckdosen keine Möglichkeit bieten weitere Technik unterzubringen nutze ich im inneren des Hauses Aufputz Abzweigdose. Der Vorteil ist, dass dort Prima die Schaltaktoren untergebracht werden können. Es ist genügend Platz vorhanden. Zudem ist die Technik im inneren des Hausen und so vor Feuchtigkeit und Kälte geschützt.

Homematic Funk-Schaltaktor 1fach, Unterputzmontage, Sonstige
707 Bewertungen
Homematic Funk-Schaltaktor 1fach, Unterputzmontage, Sonstige
  • Kleiner und kompakter Funk-Schaltaktor zum...
  • Anschlüsse für konventionelle Taster; Bedienung...
  • Anlernen mehrerer Fernbedienungen möglich;...
  • Maximale Einschaltdauer konfigurierbar (in...
  • Nicht kompatibel zum Homematic IP Access Point und...

Von der Verteilerdose habe ich dann Kabel nach Außen geführt, welches die Außensteckdose versorgt. Die reine Installation und Verkabelung hat in etwa 2 Stunden gedauert.

Homematic Schaltaktor HM-LC-Sw1-FM in Aufputz Abzweigdose
Homematic Schaltaktor HM-LC-Sw1-FM

An dieser Stelle der Hinweis, dass Änderungen an Strom nur von einem Fachmann durchgeführt werden sollten. Alles, was in Eigenregie verändert wird geschiet auf eigene Verantwortung. Das Bild ist nur zur Veranschaulichung des benötigten und komfortablen Platzbedarfs innerhalb einer Abzweigdose.

FHEM und Homekit Integration

Nach der Installation fehlt noch die Integration des Homematic Schaltaktors in FHEM. Zum anlernen des Aktors muss ein Taster angeschlossen werden. Das ist der größte Unterschied zu anderen Homematic Geräten, was das anlernen angeht. In diesem Artikel zur Steuerung von Gartengeräten bin ich bereits näher darauf eingegangen.

Über die Integration in FHEM und Homebridge bekomme ich den Schaltaktor in Homekit integriert. In Homekit habe ich dann folgende Automatisierung erstellt:

Weihnachtsbeleuchtung bei Dämmerung automatisch einschalten:

Als erstes habe ich eine Szene erstellt, welche die beiden Steckdosen schaltet. So kann ich auch unabhängig der Automation, die beiden Geräte steuern.

Erstellung einer Szene in Apple Home App zur Einbindung in eine Automation.
Home App Szene Weihnachtsbeleuchtung

Anschließend habe ich Szene in eine Automation eingebunden, welche bei Sonnenuntergang die Weihnachtsbeleuchtung einschaltet.

Erstellung einer Automation in Apple Home App zur Steuerung einer Szene.
Home App Automation Weihnachtsbeleuchtung

Zum Schluss habe ich noch analog zum einschalten eine Szene und Automation zum ausschalten der Szene und Steckdosen erstellt.

Sicherlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten, wie man diese Automation erstellen und ändern kann. Primär ging es mir darum, vorhandene Steckdosen mit Schaltaktoren von Homematic oder Shelly smart zu machen.

Solltet ihr einen Shelly 1 verwenden wollen benötigt ihr keine Smarthome Zentrale, wie FHEM. Dann muss lediglich der Shelly über die Shelly App in das heimische WLAN eingebunden werden. Der Shelly ist allerdings im Standard nicht Homekit fähig. Dafür gibt es über Alexa eine Skill „Shelly Cloud“, sodass per App oder Sprache gesteuert werden kann.

Natürlich kann nach obigem Prinzip auch die Beleuchtung der weihnachtlich dekorierten Fenster automatisiert werden. Die Lichterkette oder welches leuchtende Zubehör auch immer muss eh an die Steckdose angeschlossen werden. Warum dann nicht gleich an einer smarte Steckdose. Einen Überblick habe ich in diesem Artikel erstellt.

Das war es soweit für diesen Artikel. Ich hoffe er hat euch gefallen und ihr besucht meine Seite bald wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert