Wassersensor mit D1 mini und ESPHome

Für den Einsatz eines Wassersensor gibt es im Smarthome die unterschiedlichsten Anwendungsfälle. Das kann die Überwachung verschiedner Haushaltsgeräte, wie Waschmaschine, Trockner und Spülmaschine sein. Aber auch jede andere Stelle an der Wasser austreten kann und es wichtig ist, dass möglichst früh ein Alarm ausgelöst wird, um eingreifen zu können. Das eine ist die Meldung eines Sensors, dass Wasser austritt. Das andere die Aktionen, die im Besten Falle automatisiert angestoßen werden. Wer bei Alarm auf Nummer sicher gehen will kann z.B. einen Motor installieren, der das Wasser abstellt. Das verlinkte Modell basiert auf tuya. Wenn du mehr zu tuya wissen möchtest könnte auch dieser Artikel oder dieser Artikel für dich interessant sein?

Jetzt gibt es vielleicht Situationen, in denen ein kommerzielles Produkt nicht den eigenen Anforderungen entspricht oder den jeweiligen Use Case so abdecken kann, wie es benötigt wird. Sollte das der Fall sein muss oft selbst Hand angelegt und eigene Lösungen kreiert werden. Aber auch der Preis ist oft Motivation genug eigene Lösungen zu basteln auf Basis verfügbarer Boards, wie dem AZ Delivery Wassersensor, den ich im Weiteren hier vorstellen möchte

Wassersensor zur Nutzung in ESPHome
Water Sensor
ARCELI 5 STÜCKE Wasserstandssensor Flüssigkeit Wassertropfen Tiefe Erkennung Sensor für Arduino
56 Bewertungen
ARCELI 5 STÜCKE Wasserstandssensor Flüssigkeit Wassertropfen Tiefe Erkennung Sensor für Arduino
  • Luftfeuchtigkeit: 10% -90% nicht kondensierend
  • Betriebsstrom: weniger als 20mA
  • Sensortyp: Analog
  • Erkennungsbereich: 40 mm x 16 mm
  • Betriebstemperatur: 10 ℃ -30 ℃

Wassersensor in ESPHome einbinden

Wer ein bißchen handwerkliches Geschick hat und Spaß hat kleinere oder auch größere Projekte umzusetzen kann mit eigenen Lösungen oft günstigere und besser auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen implementieren.

Im heutigen Beispiel möchte ich das Überlaufbecken unseres Meerwasser Aquariums überwachen. Der Sensor soll also dann melden, wenn eine bestimmte Wasserhöhe im Überlaufbecken erreicht wird.

Überlaufbecken Meerwasser Aquarium
Meerwasser Aquarium Überlaufbecken

Um das Ziel zu erreichen nutze ich einen D1 mini und einen Wassersensor von AZ-Delivery. Tritt der Sensor mit Wasser in Kontakt misst er Spannung im Bereich 0.0 und 1.0 Volt. Das reicht mir schon aus, um angepasste Automationen erstellen zu können, die informieren und ggf. die Pumpen abstellen anhand eines Smart Plug zum Beispiel von Shelly.

Um den Sensor nutzen zu können habe ich folgende YAML Konfiguration in ESPHome erstellt.

esphome:
  name: wassersensor

esp8266:
  board: d1_mini

# Enable logging
logger:

# Enable Home Assistant API
api:

ota:
  password: "cc412a6ac6e130f1a5c91dfb6d76c43c"

wifi:
  ssid: !secret wifi_ssid
  password: !secret wifi_password

  # Enable fallback hotspot (captive portal) in case wifi connection fails
  ap:
    ssid: "Wassersensor Fallback Hotspot"
    password: "WMpBwjLF5GBe"

captive_portal:

sensor:
  - platform: adc
    pin: A0
    id: Waterbox_Leak_Detection
    name: "Waterbox Leak Detection"
    update_interval: 10s
    accuracy_decimals: 1    
    unit_of_measurement: 'V'

Sobald die Konfiguration auf den D1 mini geflasht wurde bekommst du ein neues Device in Home Assistant

Home Assistant Wassersensor
Home Assistant Wassersensor

Je nachdem wie tief die Sensorfläche mit Wasser in Berührung kommt steigt der Wert auf bis 1.0 Volt.

Um das sensible Meerwasser gegen Korrosion zu schützen werde ich den Sensor noch in ein Case stecken.

Es gibt sicherlich noch viel mehr Möglichkeiten, wie der Sensor genutzt werden kann. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie du diesen einsetzt?

Hier noch das Video zum Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.