Meross Wassersensor MS400H im Test

Der Meross Wassersensor MS400H ist der erste Wassermelder von Meross, der das große Smarthome Sortiment um ein weiteres intelligentes Gerät erweitert. In diesem Beitrag möchte ich dir den Sensor vorstellen und dir von meinen ersten Erfahrungen erzählen. Vor kurzem habe ich ebenfalls über den neuen Meross Rauchmelder berichtet. Bei Interesse am Rauchmelder kannst du hier weiterlesen.

Bevor es mit dem eigentlichen Inhalt weiter geht noch kurz der Hinweis, dass du über den Link zum Meross Shop und dem Rabattcode smart-live.net auf alle meross Produkte 7% Rabatt im Meross Store bekommst.

https://shop.meross.com/?ref=smartlivenet

Falls du über den Link und den Rabattcode etwas kaufen solltest bedanke ich mich schon jetzt für deine Unterstützung!

Meross Wassersensor Spezifikationen

Um den Sensor nutzen zu können wird ein Hub benötigt der im Lieferumfang enthalten ist. Wie auch beim Rauchmelder gibt es zum Zeitpunkt des Artikels den Sensor nur in Kombination mit einem Hub. Hast du schon einen Hub und beschaffst dir mehrere Sensoren bekommst du für jeden Sensor einen weiteren zusätzlichen Hub geliefert. Hier verstehe ich die Produktplaner nicht? Warum gibt es den Sensor nur im Kit und nicht auch einzeln zu kaufen?

Meross Water Leak Sensor MS400H
Meross MS400H

Überblick der Technischen Daten:

  • Schutzklasse: IP67 (max. 30 min bis in 1M Tiefe Wasserdicht)
  • Hub: Bis zu 16 Geräte an einem Hub betreiben
  • Hub Anbindung: WLAN 2.4 GHz
  • Kommunikation Sensor & Hub: 433MHz
  • Alarm: Bei Leck Erkennung bis 60DB
  • Alarmmeldungen: per App über Meross oder Home App
  • Sensor Batterie: CR123A (Bis zu 18 Monate Laufzeit laut Meross)
  • Statusabfrage über Sprachassistenten
Angebot
WLAN LED Nachttischlampe funktioniert mit Apple HomeKit, Meross Atmosphäre Touch-Tischlampe für...
4.360 Bewertungen
WLAN LED Nachttischlampe funktioniert mit Apple HomeKit, Meross Atmosphäre Touch-Tischlampe für...
  • ⭐【Sprachsteuerung】WLAN Nachtlampe...
  • ⭐【App Steuerung】Das smart Nachtlicht...
  • ⭐【Kaltweiß + Warmweiß + 16 Millionen...
  • ⭐【Routine im Lokalen】Da die Routine des...
  • ⭐【Offline-Steuerung】Auch wenn der Router vom...

Um den Sensor in Homekit einbinden zu können befindet sich der Homekit Code auf dem mitgelieferten Hub, der nur noch abgescannt werden muss. Über den Hub wird in der Sensor angelernt.

Positiv ist, dass die Reichweite des Sensors dadurch erweitert wird, dass der Sensor mit dem Hub über 433MHz kommuniziert!

Lieferumfang:

  • Meross Wassersensor
  • Meross Hub
  • Micro USB-Kabel (30cm) für Hub
  • Netzteil
  • Batterie
  • Konnektorkabel
  • Kurzanleitung

Beim ersten öffnen des Kartons war ich etwas irritiert, was ich mit dem beiliegenden Konnektorkabel tun sollte. Dazu aber mehr im nächsten Abschnitt zu meinen ersten Erfahrungen.

Meross Wassersensor aktivieren

Bevor der Sensor seinem eigentlich Einsatzzweck dienlich wird muss die Anbindung an den Hub erfolgen. Dazu wir der Sensor über die Kontakte auf der Unterseite in den Pairing Modus versetzt. Dafür wird das Konnektorkabel benötigt, weil entweder Kontakt 1 & 2 oder Kontakt 1 & 3 verbunden werden muss. Das ganze 3x innerhalb von 2 Sekunden.

Meross Water Leak Sensor anlernen
Meross Wassermelder Pairing Mode

Das hat mich am Anfang etwas Nerven gekostet, weil es nicht funktioniert hat. Das lag daran, dass ich die Kontakte nur kurz auf der Spitze berührt hatte. Richtig und direkt funktionieren tut es aber nur, wenn die Kontakte seitlich kurz angehalten werden. Mehr dazu im unten verlinkten Video!

Ist der Pairing Modus aktiv geht der Rest zügig und schnell über den Einrichtungsassistenten.

Positiv im Vergleich zu einem aqara Wassersensor finde ich, dass der Meross Wassersensor einen Alarm von sich geben kann. Leider ist dieser mit 60DB nicht wirklich laut, sodass die Gefahr besteht, dass der Alarm leicht überhört werden kann. Es wäre wünschenswert wenn Meross den Wert erhöht oder die Möglichkeit gibt diesen selbst festzulegen!

Das lässt sich aber abfedern indem du direkt in den Sensor Einstellungen eine Automation erstellst, was passieren soll, wenn der Sensor ein Leck entdeckt. Du könntest z.B. die Waschmaschine ausschalten oder, wenn vorhanden, dass Ventil deiner Wasserleitung schließen, um ein paar Anregungen zu geben. Am Ende nutzt das reine melden ja nichts, wenn Wasser weiterhin austreten kann!

MS400H App Einstellungen.
App Einstellungen

In den Einstellungen der Meross App gibt es nicht sehr viel einzustellen. Eine wichtige Einstellung sicherlich die Warnungen. Neben der Wassererkennung kann noch eine Erinnerung für eine schwache Batterie aktiviert werden.

Ansonsten lässt sich noch der Alarm An- oder Ausschalten, sowie die zuvor erwähnten Automationen erstellen.

Fazit

Der Meross Wassersensor hat in meinen Tests sehr schnell reagiert. Der Anlernvorgang ist leider etwas ungewöhnlich und der Alarm könnte lauter sein. Die Form finde ich interessant und irgendwie cool 🙂

Falls nun noch Fragen aufkommen hinterlasse gerne einen Kommentar!

Das Video zum Artikel findest du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.