Fritz DECT 440 Taster und Sensor mit Homekit nutzen

Der Fritz DECT 440 von AVM ist einer meiner Lieblingstaster geworden. Der Taster lässt sich über die Smarthome Verwaltung der Fritz! Box einfach konfigurieren und ist schnell einsatzbereit. Aber nicht nur das. Über das integrierte E-Paper Display werden sowohl die Raumtemperatur als auch die Luftfeuchte angezeigt. Wie von AVM gewohnt gibt es zudem regelmäßig Firmware Updates, die den Funktionsumfang erweitern.

Wenn du regelmäßig meinen Blog verfolgst wirst du schon festgestellt haben, dass die Beiträge über AVM Smarthome Produkte zunehmen. Das liegt daran, dass mich sowohl die Produkte als auch das Management immer mehr überzeugen. Darüber hinaus baut AVM die Produktpalette weiter aus. Zuletzt mit der Integration von Herstellern von Rolladenantrieben.

Fritz DECT 440

Bevor ich im Folgenden auf die Möglichkeiten eingehe gebe ich zunächst eine Übersicht über die technischen Daten

  • 4-fach Taster
  • Temperatur- und Luftfeuchte Sensor
  • Eignet sich als Wandthermostat in Verbindung mit einem Fritz DECT 301 Thermostat
  • Kann mittels BOX-CTRL als zur Rolladen Steuerung eingesetzt werden
  • Funkstandard: DECT ULE
  • WLAN per QR Code
  • ca. 40 Meter Reichweite in Gebäuden
  • Integriertes E-Paper Display
  • Magnetische Halterung
  • Energie: 2x AAA Batterien
  • Größe: 69 x 69 x 18 mm
  • Gewicht: 75g
AVM Fritz DECT 440 4-fach Taster und Sensor von AVM
Fritz DECT 440

Smarthome Möglichkeiten

Alleine schon die Nutzung innerhalb des AVM Universums macht den Taster aus meiner Sicht zu einem Must Have, wenn AVM Smarthome Produkte eingesetzt werden. Das Taster bietet drei frei konfigurierbare Display Ebenen, die über die Menü Taste gewechselt werden können. So lassen sich pro Feld die unterschiedlichen AVM Produkte belegen. Die Heizung kann hoch oder runter geregelt werden. Ebenso kann die Temperatur des Taster dem Thermostat die Temperatur mitteilen, sodass die Raumtemperatur als Wert zum steuern genutzt werden kann.

Die Fritz DECT 500 LED Leuchtmittel können hoch oder runter gedimmt werden. Darüber hinaus lassen sich Steckdosen für den Innen– oder Außenbereich an- und aus schalten. Neu hinzu gekommen ist die Steuerung von Rolladen wie zum Beispiel dem Becker R20 auf Basis Box-CTRL. Aber auch Gurtwickler lassen sich einbinden wie der Rademacher RolloTron.

Mit der Auflistung möchte ich einfach zeigen, dass AVM sich keineswegs hinter bekannten klassischen Anbietern aus dem Smarthome Segement verstecken muss.

Alternative Nutzung

Aufgrund der großen Verbreitung von AVM Produkten lassen es sich findige Entwickler natürlich nicht nehmen und entwickeln Software Module, die dafür Sorgen, dass AVM Smarthome Produkte auch außerhalb des AVM Universums genutzt werden könne. Der Fritz DECT 440 kann seit kurzem nun auch in Homekit eingebunden werden. Dazu ist eine Homebridge notwendig und das Plugin homebridge-fritz-plattform. Das Plugin wird kontinuierlich vom Entwickler mit Updates versorgt, sodass stets neue Produkte hinzukommen. Seit kurzem gibt es das Plugin in Version 6. Nach einigen Bugfixes lässt sich der Fritz DECT 440 nun auch fast vollständig in Homekit nutzen!

Leider funktioniert zum Zeitpunkt des Artikels der langen Tastendruck noch nicht in Homekit. Die normalen Tasten können aber belegt werden und Temperatur und Luftfeuchte werden in Homekit angezeigt. Voraussetzung dafür ist, dass deine Fritz Box mindestens über Fritz OS 7.25 verfügt!

Wenn du mehr über den Fritz DECT 440 in der Fritz Box als auch in Verbindung mit Homekit wissen möchtest schaue dir dazu auch gerne mein Youtube Video an!

Wenn du noch Anmerkungen zum Fritz DECT 440 hast hinterlasse hier gerne einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.