IKEA VINDRIKTNING ESP32 Home Assistant Integration

Der IKEA VINDRIKTNING Luftqualitätssensor misst den Feinstaubgehalt und zeigt die Luftqualität über ein Ampelsystem an. Bevor ich im Weitere Verlauf des Artikels näher auf den Sensor eingehe noch ein paar Worte zur Einordnung. Sensoren, die eine Partikelmessung (PM) durchführen, sind nicht neu, aber nicht so stark verbreitet, wie andere Smarthome Sensoren. Mit dem IKEA VINDRIKTNING, ein fürchterlicher Produktname, geht IKEA einen eigenen Weg, der leider aus meiner Sicht nicht sehr smart! Warum, das erfährst du im nächsten Abschnitt?

IKEA VINDRIKTNING Luftqualitätssensor Partikelmessung
IKEA VINDRIKTNING

IKEA VINDRIKTNING im Detail

Ich habe seit langem viele unterschiedliche IKEA Smarthome Produkte im Einsatz und mag es, dass IKEA kreativ innovativ ist. Die Positionierung des Luftqualitätssensor erschließt sich mir aber nicht. Positiv in jedem Fall, dass das Produktsortiment um diesen Sensor erweitert wurde. Allerdings lässt sich der Sensor nicht in das eigene Ökosystem integrieren, was doch Nahe liegt. Als Ergänzung und zur automatischen Steuerung der verfügbaren Luftreiniger FÖRNUGTIG oder STARKVIND schreit der Sensor doch nach Integration!

Der Sensor lässt sich aber nicht in die IKEA Home Smart App hinzufügen. Darüber hinaus nennt IKEA auf der Produktseite zum VINDRIKTNING den Sensor als Ergänzung zum Luftreiniger FÖRNUFTIG aber nicht als Erweiterung zum STARKVIND. Warum?

Aber auch der limitierte Einsatz ist aus meiner Sicht nur bedingt optimal. Auf der einen Seite ist es schön, dass der Sensor ohne Batterien auskommt. Auf der anderen Seite wird am Aufstellungsort Strom benötigt. Der Luftqualitätssensor wird per USB-C mit einem 5V / 2A Netzadapter betrieben. Möchte man den Sensor nicht 24/7 laufen lassen wird darüber hinaus eine schaltbare Steckdose benötigt, da der Sensor keinen Schalter mitbringt. Gut das IKEA eine flexible und smarte Steckdosenleiste im Angebot hat! Mehr zur Askväder Steckdosenleiste erfährst du hier!

Mehr(wert) durch ESP32

Richtig interessant wird der Sensor allerdings, wenn dieser durch einen ESP32 Chip aufgewertet wird. An das original Board lässt sich also zum Beispiel ein D1 mini oder eben auch eine ESPCam anlöten. Dadurch bekommt der Sensor WLAN und die verfügbaren Sensorwerte können ausgelesen werden.

Die Kombination IKEA VINDRIKTNING und ESPCam ist schon irgendwie seltsam, weil beide gerade nicht logisch zusammen gehören. Ich finde das Projekt aber kreativ, weshalb ich mich für diesen Weg der Integration entschieden habe.

Alles weitere zum Projekt kannst du hier nachlesen: https://www.instructables.com/ESPHome-Esp32Cam-IKEA-VINDRIKTNING/

Der Vorteil dieser Kombination ist neben der nützlichen ESPCam, dass das Board in einem separaten Gehäuse Platz findet. Das ist vor dem Hintergrund von nutzen, weil es im Netz berichte gibt, dass der Innenraum des original Gehäuses durch zusätzliche Technik wie einen D1 mini, wohl einen Einfluss auf die Sensorwerte hat. Das wollte ich in jedem Fall vermeiden!

WLAN Kamera mit ESP32 Chip
ESP32 Kamera

ESPHome und Home Assistant

Die größte Herausforderung war für mich das anlöten der benötigen Kabel, da ich etwas aus der Übung bin. Durch meine Migration auf Home Assistant und den vielen Möglichkeiten der einfachen Integration ESP basierter Lösungen über ESPHome bin ich aber motiviert im Löten besser zu werden! Es eröffnen sich dadurch einfach sehr viele Möglichkeiten und es gibt immer wieder interessante neue Projekte, die lohnenswert sind nachzubauen.

Welche Schritte in Summe nötig waren sowie mehr Details zum IKEA VINDRIKTNING samt ausführlichem Fazit bekommst du im Video zum Beitrag. Das Endergebnis sieht jedenfalls so aus.

IKEA VINDRIKTNING kombiniert mit ESP Kamera
IKEA VINDRIKTNING Hack

Wenn du das Projekt ebenfalls nachbauen möchtest bekommst du alle notwendigen Komponenten in einem Set!

https://youtu.be/nFwlht0cBjA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.